Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Spende vom Arbeitskreis Handel, Handwerk und Gewerbe in Wieren (HHG)

Auf der Mitgliederversammlung wurde Scheck über 2.600 Euro überreicht.

An den vier Adventssonnabenden gab es auf dem Treffpunkt Wieren beim Anzünden der Kerzen großen Andrang. Auch am Apfelpunschstand des Arbeitskreises Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG) war Hochbetrieb. Christiane Brandes mit ihrem Team hatte große Mühe die Getränkewünsche der Besucher zu erfüllen. Beim Kassensturz kamen Spenden in Höhe von 2.600 Euro zusammen. Obwohl 1.000 Euro Kosten entstanden waren, entschied sich der Arbeitskreis dennoch den Gesamtbetrag der Einnahmen an Aktion Sommerbad Wieren (ASW) zu übergeben, die das Schwimmbad erfolgreich in Eigenregie betreibt.

Auf der ASW-Mitgliederversammlung war der HHG-Vorstand komplett vertreten. Vorsitzender Klaus Horstmann übereichte symbolisch den großen Scheck an seinen ASW-Kollegen Torsten Sawalski. Im Sommerbad Wieren gilt es neben dem laufenden Betrieb immer etwas zu verbessern. So wird mit dieser Spende im Kinderbereich in Eigenleistung ein gesonderter Umkleideraum erstellt. Klaus Horstmann kündigte an sich an der Holzbeschaffung zu beteiligen. Torsten Sawalski war froh, dass für das ebenfalls weitgehend gesponserte Projekt einer neuen großen Wasserrutsche zumindest ein Teil der notwendigen Gründungsarbeiten am Beckenrand finanziert werden kann.

MV ASW Spemde HHG (6)


Zurück
09.03.2020